Fandom


Die Kreissäge ist ein Gegenstand aus dem Saw-Franchise, der hauptsächlich in Saw III erscheint.

Geschichte

Jeff Denlons Test

Als sich die Krebserkrankung von John Kramer, besser bekannt als der Jigsaw Killer, verschlechterte und ihn dem Tod immer näher brachte, begann er seine letzten Spiele zu planen. Eines dieser Spiele konzentrierte sich auf Jeff Denlon, einen Mann, der nach dem Tod seines 8-jährigen Sohnes Dylan, der vor drei Jahren von einem betrunkenen Fahrer namens Timothy Young bei einem Autounfall ums Leben gekommen war, unter schweren Depressionen litt. Aufgrund seiner Depressionen vernachlässigte er seine Frau und Tochter Lynn und Corbett Denlon und gab stattdessen seinen Gedanken nach, sich an den Menschen zu rächen, die er für sein Schicksal und das Schicksal seines Sohnes verantwortlich machte. Aus diesem Grund entführte Detective Mark Hoffman ihn von seinem Haus und brachte ihn zu Johns Versteck in der verlassenen Gideon Meatpacking Plant am 11235 Blake Drive, wo er sich einer Reihe von Tests stellen musste, um seine Rachsucht zu überwinden. Innerhalb der zwei Stunden, die ihm gegeben wurden, ging er durch das Gebäude und durchlief dabei alle drei Tests. Nachdem er den dritten abgeschlossen hatte, erreichte er schließlich einen Maschendrahtzaun mit einer Tür, die leider verschlossen war. Jeff schaffte es jedoch, es mit einem Schlüssel zu öffnen, den er direkt nach dem Beginn seines Spiels gefunden hatte. Als er an der Tür vorbeikam, fand er eine kleine Schachtel mit einer Nachricht, die ihm sagte, dass dies seine "letzte Chance" sei. Auf der Rückseite der Nachricht war ein Ausschnitt eines Fotos geklebt, das seine Frau Lynn zeigte. Außerdem enthielt die Box eine Waffe. Da Jeff zuvor eine Zeitschrift und eine einzelne Kugel gefunden hatte, steckte er sie in die Waffe. Augenblicke später ging er durch eine andere Tür und betrat eine große Halle, die einer Werkstatt ähnelte. Als er durch die Gegend ging, hörte er Stimmen aus dem Nebenzimmer kommen. Als er näher kam, war er überrascht, als er endlich seine Frau Lynn im Zimmer sah. Als die beiden sich bemerkten, ging Lynn sofort zu ihm, wurde aber von Amanda Young, dem verzweifelten zweiten Lehrling von John Kramer, in den Rücken geschossen. Verärgert betrat Jeff das Zimmer und schoss Amanda in den Hals, bevor er seine verletzte Frau vorsichtig auf den Boden fallen ließ. Als er sie tröstete, beobachtete John, der im gleichen Raum auf einem provisorischen Bett lag, den Tod seines Lehrlings. Als sie im Sterben lag, enthüllte er Amanda, die Lynn die ganze Zeit als Geisel gehalten hatte, dass John sie getestet hatte, da er wusste, dass sie ihre Spiele manipulierte und dadurch ihren Opfern keine Überlebenschance gab. Als sie schließlich ihrer Verletzung erlag, beendete John ihr Spiel mit einem betrübten "Game Over" und bemerkte ihr Versagen.

JeffJohn

Jeff bereitet sich vor, John zu töten

Nachdem Amanda gestorben war, richtete Jeff seine Waffe auf John. Letzterer beschimpfte ihn dafür, nichts von seinem Test gelernt zu haben, und erklärte, dass sein Durst nach Rache nur seinen geliebten Menschen schaden würde. Außerdem sagte er ihm, dass er ihn nicht töten könne. Trotzdem zog Jeff den Abzug, hatte aber keine Kugeln mehr. John sagte ihm dann, dass Lynn sterben würde. Als Jeff sie tröstete und versprach, sie nach Hause zu bringen, sagte sie, dass sie ihn liebte. John warnte ihn dann, dass sie sterben würde, wenn er versuchte, sie wegzubringen und bot an, einen Krankenwagen zu rufen. Jeff stimmte schließlich zu und fragte John, was er als Gegenleistung für seine Hilfe wollte. John forderte einen letzten Test von ihm, um zu sehen, ob er seine Obsession mit Rache überwunden hatte. Jeff konnte ihn entweder mit den Werkzeugen töten, die auf einem Tisch im Raum lagen, oder er konnte John für all die Schmerzen vergeben, die er ihm und seiner Frau zugefügt hatte, und bewies, dass er aus seinen früheren Tests gelernt hatte. Jeff stand auf, obwohl Lynn ihn bat, an ihrer Seite zu bleiben, und schnappte sich eine Kreissäge vom Tisch. Dann näherte er sich John und legte seine Hand auf seine Brust, um ihm zu vergeben. Doch nur Sekunden später hob er die Säge, und obwohl Lynn ihn verzweifelt anbrüllte, um aufzuhören, schlitzte er Johns Kehle zu, während er erneut behauptete, dass er ihm vergeben hatte. Sekunden später wurde ein Kragen um Lynns Hals, der mit Johns Pulsmesser verbunden war, aktiviert und die Zimmertür wurde zugeschlagen.

Mit letzter Kraft nahm John einen Kassettenrekorder heraus, der Jeff erklärte, dass John sein letzter Test der Vergebung gewesen war. Außerdem erklärte er ihm schließlich, was er meinte, als er ihm sagte, dass Jeff ihn nicht töten könne, und erklärte, dass er auch seine und Lynns Tochter Corbett entführt hatte und die einzige Person war, die von ihrem Aufenthaltsort wusste. Wenn Jeff sie wiedersehen wollte, musste er ein anderes Spiel spielen. Als die Nachricht endete, erlag John seinen Wunden und aktivierte damit Lynns Kragen, der sie tötete, indem er ihr den Kopf abblaste. Verärgert über Lynns Tod und die Entführung von Corbett begann Jeff wütend zu schreien. (Saw III)

Nachwirkung

Kurz darauf wurde die Fleischverpackungsanlage gefunden und von der Metropolitan Police Department überfallen. Als die Polizei das gesamte Gebäude sicherte und durchsuchte, entdeckten sie die vielen Leichen von Jigsaws Opfern. Alle von ihnen, sowie die Körper von Amanda und John selbst, wurden zur Untersuchung durch Dr. Adam Heffner ins Leichenschauhaus geschickt, während die Fallen und andere Beweise, einschließlich der Kreissäge, in den Beweisraum der Polizeibehörde gebracht wurden. (Saw V, VI)

Wissenswertes

  • In Saw VI sieht William Easton einen Nachrichtenbericht über die Jigsaw-Morde in seinem Büro. Dabei kann ein Foto der Säge gesehen werden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.