Fandom


Umgedrehte Bärenfalle

Sie wären überrascht welche Werkzeuge Leben retten können
— Amanda spricht über ihren Test

||

Die umgedrehte Bärenfalle ist eine Falle aus der Saw Filmreihe, sie taucht bei verschiedenen Gelegenheiten überall in der Serie auf.


Inhalt

  • Entwurf und Funktion
  • Geschichte
    • Amanmda Young's Test
    • Jigsaw's Versteck
    • Mark Hoffman's Test
    • Jill Tuck's Hinrichtung
    • Replikat
  • Verwendung in anderen Medien
    • Dead by Daylight
    • Saw: The Video Game
    • Saw II: Flesh & Blood
    • Saw: The Short Film
  • Triva
  • Navigation


Design und Funktion

Die Falle war ein mechanischer Apparat, der am Kopf des Opfers befestigt und mit einem Vorhängeschloss gesichert wurde. Eine Stoppuhr war hinten angebracht. Normalaweise, das Opfer hatte 60 Sekunden um den Schlüssel zu finden, die Falle zu öffnen und sie zu entfernen. Wenn das Opfer scheitert würde die Falle aufbrechen und ihre Kiefer auseinander reißen, da die Falle in den oberen und unteren Kiefer eingeharkt wurde.


Die Umgedrehte Bärenfalle 2.0 war eine technisch erweiterte Version der originalen Falle. Wie die erste Version, war sie mit einem Vorhängeschloss gesichert und hatte eine Stoppuhr an der hinteren Seite. Es gab zwei unterschiedliche Versionen der Falle, die theatralische Version und die Director's Cut: In der ersten Version, wird die Uhr aktiviert wenn ein Metalstift aus der Falle rausgezogen , wohingegen in der Director's Cut , wird die Uhr durch einen Hebel aktiviert,  der auch mit einer andere Falle verbunden ist. (Saw VI)


Geschichte

Amanda Young's Test

Hallo, Amanda. Du kennst mich nicht, aber ich kenne dich. Ich möchte ein Spiel spielen. Hier siehst du was passiert, wenn du verlierst. Das Gerät das du trägst ist in deine beiden Kiefer eingehakt. Wenn die Uhr auf der Rückseite abläuft, wird dein Mund dauerhaft aufgerißen sein. Denke an eine umgedrehte Bärenfalle. Hier, ich werde es dir zeigen. Es gibt nur einen Schlüssel um das Gerät zu öffnen. Er ist im Magen deines toten Zellenkamerads. Schau dich um, Amanda.Wisse, dass ich nich lüge. Du solltest dich beeilen. Lebe oder Sterbe, treffe eine Wahl.
— Amanda Young's Kassette

Die umgedrehte Bärenfalle wurde von John Kramer, besser bekannt als Jigsaw, mit Unterstützung seines Lehrlings, Dr. Logan Nalson, entworfen und gebaut. Das erste Opfer, das mit der umgedrehten Bärenfalle getestet wurde war Armanda Young, sie wurde wegen ihrer Heroinsucht von John ausgewählt. Als sie nach ihrer entführung aufwachte, befand sie sich, mit dem tötlichen Gerät auf dem Kopf, auf einen Stuhl gefesselt. Sie geriet sofort in Panik und versuchte sich von dem Stuhl zu berfreien, sie stoppte aber als neben ihr ein Fernseher anging. Eine mechanische Bauchrednerpuppe erschien auf dem Bildschirm und erzählte ihr, dass die Maschine auf ihrem Kopf in ihre Kiefer eingeharkt ist und würde ihren Kopf auseinander reißen, wenn sie es nicht schafft sich innerhalb von 60 Sekunden zu befreien. Außerdem verriet die Puppe ihr, dass der einzige Schlüssel im Magen des angeblichen toten Zellenkameraden befindet. (Saw, III, Jigsaw) 

 Als der Fernseher ausging geriet Armanda wieder in Panik. Wie dem auch sei, die Uhr der Falle fing an runter zu ticken als sie sich von dem Stuhl befreite  

Alle Einträge (2)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.